Willkommen

bei deinem Solidarischen Naturhuhn

Warum Hühnerpate werden?

  • Bestmögliche Hühnerhaltung ermöglichen
  • Zweinutzungshühner (robust, keine Hybriden)
  • Keine männlichen Küken werden getötet
  • Wesensgerechte Hühnerhaltung
  • Mobile Hühnerhaltung
    • Gesund für das Huhn: Frische Gräser, Kräuter und Insekten
    • Gesund für den Boden: Flächendüngung, weniger Schädlingsdruck und Humusaufbau


Was ermöglicht dir die Hühnergemeinschaft?

  • Gesunde Lebensmittel.
  • Direkter Bezug zu deinen Lebensmitteln.
  • Erlebe wie dein Huhn schlüpft und seine ersten Schritte auf der Wiese macht.
  • Besuche dein Huhn auf der Wiese.
  • Anleitung, wenn du selbst die Hühner versorgen willst.
  • Gerade für Kinder ist die Versorgung der Tiere eine sehr erfüllende Tätigkeit.


Wie wirst du Hühnerpate?

  • Du schließt bis 28.Februar Hühnerpatenschaften ab.


Was gibst du?

  • Du finanzierst einmalig zum 01. April das Ausbrüten und die Aufzucht von Hahn und Henne mit 60,00 €.
  • Du finanzierst ab 01. Oktober die Haltung deiner Henne mit monatlich 14,00 €.


Was bekommst du?

  • Ca. 4 bis 5 Eier pro Woche. Alle Eier werden solidarisch geteilt.
  • Brathähnchen (September)
  • Suppenhuhn (nach Vertragsende)
  • Picknickplatz am Hühnermobil
  • Regelmäßige Neuigkeiten von den Hühnern