Ablauf

Februar 2021: Ende Februrar entscheidet sich, ob genügend Paten bei dem Projekt „solidarisches Naturhuhn“ mitmachen und es ab März beginnen kann. Damit es sich für dich und mich lohnt, brauche ich mindestens 35 Paten, mit denen ich das Projekt beginne.

März 2021: Jetzt beginne ich mit dem Bau des mobilen Hühnerstalles auf der Streuobstwiese in Schonungen. Zur Einweihung lade ich recht herzlich alle Paten und Interessierte ein.

April 2021: An einem Samstag Mitte April werden die Eier geliefert und kommen in den Brüter. Dieser wird in einem Gewächshaus bei der solidarischen Landwirtschaft Schweinfurt e.V. aufgestellt und kontrolliert. Jetzt müssen wir uns ca. 21 Tage gedulden.

Am 7. und 14. Tag der Brut werden die Eier geschiert. Dazu leuchten wir in das Ei, um festzustellen, ob sich darin ein Küken entwickelt. Anderenfalls nehmen wir es besser aus dem Brüter.

Mai 2021: Nach ca. 21 Tagen (Fr-So) schlüpfen die Küken.

Jetzt beginnt eine turbulente Zeit. Die Küken brauchen viel Betreuung und wollen mit abwechslungsreichen Menüs verköstigt werden. Hier bist du herzlich eingeladen, deine Küken zu besuchen. In dieser Phase entscheidet sich wie zutraulich die Küken und später die Hühner werden.

Je nach Wetterlage bleiben die Kleinen zwei bis vier Wochen im Kükenstall im Anzuchtgewächshaus.


Juni 2021: Ein großes Abenteuer steht bevor. Der Umzug zur Streuobstwiese. Die jungen Hühner lernen dort nicht nur ihr neues zu Hause auf Rädern kennen, sondern auch Schafe, die ihnen ihr Stück Wiese hoffentlich schon etwas gekürzt haben.

Es macht große Freude den Kleinen beim Erkunden der Welt zuzuschauen. Wer gut beobachtet, kann vielleicht schon bald erkennen wie viele Hähne und Hennen in der Gruppe sind.

Ich plane mit ca. 15% mehr Hühnern als Patenhühnern. So können wir recht sicher sein, dass jeder eine Henne bekommt. Wenn es wieder erwarten nicht klappt, bekommen wir Junghühner vom Züchter der Bruteier.

Bis zur 16. Woche wird festgelegt, welche Hähne bei den Hennen bleiben.

August 2021: Ende August bekommst du dein Brathähnchen. Für die Vegetarier unter euch, sollte es kein Problem sein dafür einen Abnehmer zu finden. Ein Bio Zweinutzungsbrathähnchen aus mobiler Weidehaltung ist eine besondere Rarität.

September 2021: Ende September gibt es die ersten Eier. Zeit für das SoNahu Erntedankfest.

Oktober 2021: Jetzt beginnen die Hennen mit dem Legen von Eiern. Kurz darauf bekommst du Woche für Woche in dein Wunschdepot oder beim Eierhäuschen auf der Streuobswiese frische Eier von deinen fleißigen Hühnern. Depots